Begegnungen in Budapest

Was ist der FLAIR von Budapest? Welche Atmosphäre hat die Stadt, aus der ich komme? Fühle ich mich dort zu Hause? Was heißt das, „zu Hause“ sein? Welche Stadt der Zukunft wünsche ich mir? Dazu tauschten sich 22 Teilnehmer/innen aus Skopje, Florenz, Berlin und Budapest […]

Begegnungen in Budapest Mehr

Vom Laster der Unkenntnis

Interessierte aus Sofia, Berlin, Belgrad und Marseille trafen sich vom 10.-13. Juni 2024 in der bulgarischen Hauptstadt, um sich über „Mauern im Kopf – das Andere entdecken“ auszutauschen. Es waren Jüngere und Ältere, Tänzer, Schauspieler, Engagierte im Stadtteilzentrum oder beim Sprachcafé, Taube und ihre Übersetzerin

Vom Laster der Unkenntnis Mehr

Nach Lissabon oder Ventotene?

Vor den Wahlen zum Europäischen Parlament diskutierten Interessierte am 6. Juni 2024 im Club der polnischen Versager über verschiedene Ideen für ein demokratisches und zukunftsfähiges Europa. Zuvor wurde in einer Übung zu den Wahlslogans der verschiedenen Parteien ein heiterer Abgleich zwischen Wahrnehmung und Realität gewagt.

Nach Lissabon oder Ventotene? Mehr

Veranstaltungen und Inspirationen

Gelegentlich versenden wir einen Newsletter. Gelegentlich veröffentlichen wir unsere Newsletter auch auf der Website. Gelegentlich – das ist zum Beispiel jetzt. Wir verweisen auf die nächsten Veranstaltungen und Projektvorhaben, und in der Rubrik „AUFGELESEN“ blicken wir auf interessante Perspektiven von anderen. Gern können Sie /

Veranstaltungen und Inspirationen Mehr

1. Mai und der Achtstundentag

Am 1. Mai 2024 fand auf dem Barnimplatz in Marzahn-Nord ein Maifest statt. Beteiligte unseres DIALOG-Cafés waren dabei und haben gefragt: Warum wird der 1. Mai gefeiert? Sie erinnerten daran, dass alles jahrzehntelang hart erkämpft wurde: Der Achtstundentag und die 40-Stunden-Woche. Vor der kleinen Bühne

1. Mai und der Achtstundentag Mehr

Sauna, Seen und Schweigen

Besuch des Finnland-Institut Berlin Bibliotheken, Bildung, Jean Sibelius oder Holz, Felsen, Baukunst oder … Das Gespräch am 15. April 2024 mit dem Leiter des Finnland-Instituts Berlin, Mikko Fritze, und seiner Assistentin und Programmleiterin Literatur, Frau Suvi Wartiovaara, bot viele Anregungen über ein Land, das „alle

Sauna, Seen und Schweigen Mehr

Veranstaltungen und Inspirationen

Gelegentlich versenden wir einen Newsletter. Gelegentlich veröffentlichen wir unsere Newsletter auch auf der Website. Gelegentlich – das ist zum Beispiel jetzt. Wir verweisen auf die nächsten Veranstaltungen und Projektvorhaben, und in der Rubrik „AUFGELESEN“ blicken wir auf interessante Perspektiven von anderen. Gern können Sie /

Veranstaltungen und Inspirationen Mehr

Arbeit und Resilienz in Europa

Die aktuellen Umbrüche, Kriege und Krisen verändern auch die Arbeitswelt. Wie? Werden Arbeitsplätze gestrichen, werden neue geschaffen? Ändern sich die Arbeitsbedingungen? Eine Lernplattform versammelt Kurse zu diesen und weiteren Fragen. Resilienz Offenbar geht es vielen so: Die Krisen strengen an. Hinzu kommt die Unsicherheit über

Arbeit und Resilienz in Europa Mehr

Grenzen der Digitalisierung

Künstliche Intelligenz und die Arbeit der Zukunft: Der Raum war mit rund 45 Teilnehmer/innen gut gefüllt, als der Publizist und Theaterregisseur Fabian Scheidler seine Thesen zu KI präsentierte. Er plädiert für eine Entmythologisierung und dafür, den nicht unerheblichen ökologischen Schaden zu berücksichtigen, den KI produziere.

Grenzen der Digitalisierung Mehr

Europäischer Dialog in Málaga

Dreißig junge Erwachsene aus Rumänien, Ungarn, der Türkei, Deutschland, Serbien und Spanien tauschten sich vom 01.-09.12.2023 in Málaga / Spanien zu Nationalismus, den wirtschaftlichen und politischen Vorstellungen rechter Parteien, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und einer Kultur des Dialogs in Europa aus. Assiel und Mariami von weltgewandt berichten.

Europäischer Dialog in Málaga Mehr

Das demokratische Museum

Job Shadowing beim Volkskundemuseum und dem Weltmuseum Wien. Für vier Wochen konnte Ulrike Schuhose ihre Kenntnisse und Methoden der kulturellen Vermittlung vertiefen. Wie kann das Interesse von Bürger/innen am Besuch von Museen geweckt werden? Was sollten Museen ändern, damit Menschen sie als ihre Orte begreifen?

Das demokratische Museum Mehr

Nach oben scrollen