Mehr Entspannung wagen

Aus Anlass des UN-Weltfriedenstages am 21. September lud weltgewandt e.V. in Kooperation mit dem Berliner Tschechow-Theater zu einem Gespräch über die deutsch-russischen Beziehungen ein. Gekommen waren Dr. Manfred Sapper, Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa, und Ulrich Heyden, Korrespondent der Wochenzeitung der Freitag; er lebt und arbeitet seit 1992 in Moskau. Die zweiseitige Dokumentation-des-Abends kann nun nachgelesen werden. Gegen Ende der Veranstaltung wandte sich Dr. Sapper ans Publikum und meinte: „Sie haben ein echtes Privileg. Normalerweise finden Diskussionen zwischen Personen, die unterschiedlich auf dieses Land gucken, nicht mehr statt.