Gewaltfreie Kommunikation

Die Projektleiterin von weltgewandt e.V. koordinierte eine europäische Kooperation zu gewaltfreier Kommunikation (2013-2015, Frauenkreise Berlin). Kolleg/innen aus Frankreich, Großbritannien, Italien, Litauen, Polen und Berlin haben dazu gemeinsam Bildungsmaterialien entwickelt. Der Einführungstext „Empathie und Lebenskunst: Gewaltfreie Kommunikation“ sowie das Kapitel „Gewaltfreie Kommunikation und Geschlechterbeziehungen“ liegen auch in deutscher Sprache vor, ebenso die Beschreibung von zwei Übungen für die Anwendung in der Erwachsenenbildung. Wir bieten die Texte zum freien Download an.

Auf Seite vier kommt die Autorin Sophia Bickhardt auf einen Aspekt zu sprechen, der in Darstellungen zur Gewaltfreien Kommunikation nur selten Erwähnung findet: Marshall Rosenbergs Kritik am Bildungssystem und an Dominanzstrukturen. Diese mag den humanistischen und durchaus politischen Horizont anzeigen, in dem gewaltfreie Kommunikation seine Kraft entfalten mag – gerade heute und in Krisenzeiten. Die englischsprachige Version der Bildungsmaterialien enthält ebenso die Überlegungen und Übungen der Projektpartner.

 

Bild: Giraffe und Bücherbox in Marseille, place Léon Blum