Durch Museen neu sehen

Erkundungen vor Ort und in Marzahn

„Zusammen ist man weniger allein.“(Anna Gavalda) Und zusammen macht der Besuch eines Museums mehr Spaß. Manche würden sich gern auf den Weg machen. Doch beim Wort „Museum“ vermuten sie Langweiliges, Ödes, ‚Staubiges‘, kurz: einen Raum, der nicht allzu interessant ist. Doch Museen können berühren, Herz und Hirn bewegen, Türen zu neuen Welten öffnen.

Von Juni bis September 2022 erkunden wir Museen der Berliner Innenstadt. Welche das sind, bestimmen die Teilnehmer:innen. Wir lernen sehen, wie Objekte in ein Licht gerückt werden. Dabei hilft das eigene Smartphone oder die Kamera. Zurück in Marzahn stellt sich die Frage: In welches Licht wird Marzahn gerückt? In welches Licht möchte ich es rücken? Wie sehe ich mich als Bewohner:in in Marzahn?

Wir laden ein zum Flanieren durch Pracht- und andere Straßen, zum Eintauchen in alte und zukünftige, fremde und bekannte Welten. Gemeinsam produzieren wir ein Online-Foto-Album mit unseren Reiseerinnerungen, Eindrücken, Fragen, Zweifeln, Sehnsüchten, Hoffnungen – für Marzahn und darüber hinaus.

Ort und Zeit erfahren Sie / erfahrt ihr unter „Veranstaltungen„.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eintritt in die Museen und BVG-Tickets gratis.

Das Projekt wird durch eine Spende der abriporta-Stiftung gefördert.