Bildung Mit_wirkung

Projekte

Wir laden zu regelmäßigen Veranstaltungen in Berlin-Marzahn ein und realisieren europaweite Bildungsprojekte mit Partnerorganisationen in der EU (Erasmus+). Zur Förderung der Diskussionskultur bieten wir außerdem Gesprächssalons zu gesellschaftspolitischen Themen an. Unsere Arbeit richten wir an dem humanistischen Bildungsideal von Wilhelm von Humboldt aus: „Soviel Welt wie möglich in die eigene Person zu verwandeln, ist im höheren Sinn des Wortes Leben.“

Digitale Mündigkeit

Europäische Kooperation (Erasmus+) über die technischen und sozialen Aspekte der Digitalisierung und wie diese politisch gesteuert werden sollten.

Frauen und Technik in Zeiten der Digitalisierung

Sehen Frauen im Internet schlechtere Jobanzeigen? Kann es einen diskriminierungsfreien Algorithmus geben? Europäisches Projekt (Erasmus+) zur Förderung der digitalen Kompetenzen von Frauen.

Die Macht der Geschichte und die Zukunft Europas

Europäischer Austausch (Erasmus+) über Themen und Tabus von Geschichte sowie Methoden der demokratiesensiblen historisch-politischen Bildungsarbeit.

Talk ohne Show: Gesprächssalons

weltgewandt veranstaltet Gesprächssalons zu aktuellen wie brisanten Themen. Geladene Gäste kommen ins Gespräch mit interessierten Bürger/innen.

Freies Theater zu Arbeit.Geschlecht. Kommunikation

Lust, sich zu bewegen, zu lachen, zu spielen, in einer Gruppe Freude zu haben, gemeinsam Ideen zu entwickeln? Im Mittelpunkt stehen die Themen Arbeit und das mitunter delikate Feld der Geschlechterbeziehungen.

1001 Wort. Gesprächscafé

Was macht die Vier im Klavier? Seit wann hat die Zeit ein Fenster? Ob Sprüche klopfen oder Buchstabensalat, im Mittelpunkt steht die Freude an der deutschen Sprache und der „Fremdenverkehr mit Einheimischen“.

Kreative Ansätze zur ökonomischen Alphabetisierung

Europäische Kooperation (Erasmus+) zum Austausch über Themen und ’niedrigschwellige‘ Methoden der ökonomisch-politischen Bildung. Gewürdigt als BEISPIEL GUTER PRAXIS.

Safer Places Hopeful Refugees

Europäische Kooperation (Erasmus+) mit dem Ziel, das didaktische Repertoire von Trainer/innen auszubauen, die mit Geflüchteten arbeiten.

Wege ebnen: Tandems mit Geflüchteten

Das aus Mitteln des Lokalen Sozialen Kapitals geförderte Projekt hat zum Ziel, Tandems zwischen Neu-Berlinern und Menschen, die sie unterstützen möchten, zu initiieren.

Blickdialog und Fußkontakt

Spiel und Spaß durch Theater. Hoffen und Bangen, Freude und Wut, Erfahrungen von Macht und Ohnmacht: zum Thema VERÄNDERUNG entwickeln Szenen auf der Grundlage eigener Erfahrungen.

Über uns

weltgewandt. Institut für interkulturelle politische Bildung e.V. lädt dazu ein, die Welt vor der Tür, nebenan und in der Ferne zu entdecken und daran zu wachsen. weltgewandt bietet Bildung. Nicht im Sinne der Erziehung, sondern als Anstiftung zum Selbst-Denken. Nicht als Frontalunterricht wie oft in der Schule, sondern mit kreativen Methoden. Informationen kommen dennoch nicht zu kurz. Das Augenmerk liegt auf Perspektivenvielfalt und Debatte, Empowerment und der Förderung von Kontakt und Begegnung. Die bevorzugten Themenbereiche sind Wirtschaft und Soziales, Vielfalt und Integration sowie Erinnerungskultur. Die Angebote von weltgewandt richten sich an Menschen aller sozialen und kulturellen Milieus. Wir möchten dazu ermuntern, schöpferische Kräfte freizusetzen, Selbstwirksamkeit zu erfahren und sich stark zu machen für Demokratie, Gerechtigkeit, Freiheit, Toleranz und Menschenrechte. Die Projekte werden aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Berlin finanziert.

Keine Scheu vor großen Themen

Aktuelles

Informationen über unsere Aktivitäten und Relevantes zu gesellschaftlicher, (inter-)kultureller und politischer Bildung

Termine

Unsere einmaligen und regelmäßigen Veranstaltungen, Workshops und Seminare in der Übersicht.

Veröffentlichungen

Abhandlungen, Interviews, methodische Anregungen und Dokumentationen

Team

Lernen und lernen lassen